KRIMI in der KÖNIGSBURG

25. Juni 2017 - 19:00

In diesem makabren Kriminalfilm aus dem Jahr 1948, der 1963 in die deutschen Kinos kam, dann für 25 Jahre verschwand und erst 1984 wieder gezeigt wurde, geschieht ein Mord ohne gewöhnliches Motiv. Der Film, bei dem die Leiche während einer Feier mehr oder weniger gut verborgen anwesend ist,  basiert auf einem Theaterstück und gilt als experimentellstes Werk eines bekannten britischen Regisseurs. Wären damals die Filmrollen länger gewesen, es hätte keinen Schnitt gegeben.

Ob es den „perfekten Mord“ wirklich gibt, wird sich am Ende des kammerspielartigen Films herausstellen …

Was gibt´s zu trinken? Natürlich Cocktails! Und wie immer - Musik von Thilo Maasbaum und Friedrich Stahl.

Das Kino in der KÖNIGSBURG ist kein kommerzielles Kino. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf der Filmtitel nicht genannt und kein Eintritt erhoben werden. Zur Unterstützung des Kulturprogramms bittet der gemeinnützige Verein um eine Spende.  

Sie möchten über alle Veranstaltungen in der KÖNIGSBURG Süchteln informiert werden? Schreiben Sie eine Mail an info@koenigsburg.org 

Einlass:  18.30 Uhr
Filmstart im VORDERHAUS der KÖNIGSBURG: 19.00 Uhr
FSK: 16 Jahre

80 Minuten

Das Projekt KÖNIGSBURG erhielt 2016 durch die Fördermittelzusagen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, des Bundes und der NRW Stiftung einen enormen Anschub. Diese Fördermittel sind zweckgebunden und dürfen ausschließlich für die Restaurierung des Baudenkmals verwendet werden. Das Budget für das Kulturprogramm, für den laufenden Betrieb und für Investitionen, die nicht durch die Fördermittel gedeckt sind, muss der gemeinnützige Verein selbst erwirtschaften. Daher ist die finanzielle Zuwendung, die wir durch Sponsoring, Spenden und Mitgliedsbeiträge erhalten, für uns nach wie vor sehr wichtig! 

Es grüßt das Krimi-Team der KÖNIGSBURG Süchteln!