Musikfilm

7. Dezember 2018 - 19:30

Zwei von ihren Jobs frustrierte Franzosen reisen in eine afrikanische Mega-City, um eine Fernsehdokumentation über Ghettomusiker zu drehen. Sie hören von einer Gang von Straßenmusikern, die auf Krücken und Dreiradrollstühlen und allerlei selbstgebauten Musikgeräten die Parks und Straßen der Stadt bespielen. Sie sind Überlebenskünstler, die Genussmittel vor Nachtklubs verkaufen oder als Mechaniker, Schweißer und Elektriker arbeiten. Die zwei Franzosen freunden sich mit der Band an und schon nach einiger Zeit wechseln sie ihre Rolle ......Das erste Album schlägt vor allem in England und Frankreich ein. Ihr einzigartiger Sound irgendwo zwischen afrikanischem Soul, kongolesischem Rumba,  Rhythm'n'Blues, Reggae und kubanischer Nonchalance  wird von den Besuchern ihrer anschließenden Europatour  gefeiert. Der Film eröffnete im Jahr 2010 auf den Filmfestspielen in Cannes die Nebenreihe „Quinzaine des Réalisateurs“ und wurde auch dort vom Publikum und den Kritikern direkt ins Herz geschlossen. 

Das Kino in der KÖNIGSBURG ist kein kommerzielles Kino. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf der Filmtitel nicht genannt und kein Eintritt erhoben werden. 

Wir freuen uns über eine Spende!

Einlass ins VORDERHAUS: 18:30
Filmstart 19:30
FSK  6
Filmlänge: 84  Minuten