10.09.

Kino



19:30 Uhr
Vorderhaus der KÖNIGSBURG


Rio de Janeiro in den 1940er Jahre. Der Film erzählt die Geschichte zweier Schwestern. Sie sind schön, mutig und eigensinnig. Durch die Sturheit des Vaters getrennt und verleugnet, führt das Leben beider durch patriarchalischen Strukturen einer Gesellschaft, die es so auch heute noch gibt und Frauen leiden lässt. Es ist die Sehnsucht der beiden Frauen, die den Film trägt und zu einem Epos wird. Ein Plädoyer für das Selbstbestimmungsrecht der Frauen.

Brasilien, Deutschland 2019, Regie : Karim Ainous                    140 Minuten, FSK 12

Das Kino in der Königsburg ist kein kommerzielles Kino. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf der Filmtitel nicht genannt und kein Eintritt erhoben werden. Wir freuen uns über eine Spende für das Kulturprogramm unseres gemeinnützigen Vereins.
Einlass ins Vorderhaus: 19:00 Uhr / Filmstart: 19:30 / FSK: 12 / Filmlänge: 79 Minuten